Oni Rhytemper - Die Temperatur auf den Punkt gebracht! Oni Rhytemper - Die Temperatur auf den Punkt gebracht!

Die Temperatur auf den Punkt gebracht.

english

Echtzeittemperaturmanagement für Druckgießwerkzeuge durch Additive Manufacturing (EDAM)

Mehr Produktivität und Qualität beim Druckgießen

Additive Fertigung ermöglicht Optimierung des Temperaturhaushalts in Echtzeit


Mit dem aktuellen FuE-Verbundprojekt EDAM "Echtzeittemperaturmanagement für Druckgießwerkzeuge durch ADDITIVE MANUFACTURING" werden neue Wege zur Funktionalisierung von Druckgießformen beschritten, um das Temperaturmanagement des Druckgießprozesses signifikant zu verbessern. Konturbezogene Temperierkanäle werden dabei mit werkzeugintegrierter Sensorik verknüpft, um in kritischen Bereichen den Temperaturhaushalt der Druckgießform gezielt zu steuern und so positiv zu beeinflussen. Durch die Anwendung additiver Fertigungsverfahrens soll damit eine Produktivitätssteigerung des Druckgießprozesses und ein deutlich effizienterer Energieeinsatz erreicht werden. Hinzu kommt eine angestrebte Verbesserung der Qualität der Druckgussteile.


EDAM ist ein Forschungs- und Entwicklungs-Verbundprojekt und wird von der Sächsischen Aufbaubank (SAB) gefördert. Zum Verbund gehören die DGH Heidenau GmbH & Co. KG (Druckguss Heidenau), die ONI Temperiertechnik Rhytemper GmbH, das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, das Zentrum für Angewandte Forschung und Technologie e.V. (ZAFT) sowie die Firma Hermle Maschinenbau GmbH.

Kontakt: Falk Liebsch

Haben Sie Fragen? Dann rufen
Sie uns an:
+49 35952 41100
© Copyright 2020 | ONI Rhytemper